Funktionieren Penispumpen WIRKLICH?

Funktionieren Penispumpen wirklich?

Um es einfach auszudrücken… JA! Penispumpen funktionieren wirklich, ABER wenn du unrealistisch bist und hoffst, dass du in den nächsten Monaten weitere 6+ Zentimeter zulegen kannst, wie bei allen natürlichen Ansätzen zur Penisvergrößerung, wirst du bitter enttäuscht werden.

Obwohl Qualität, Vielfalt und Preis der Penispumpen auf dem Markt enorm unterschiedlich sind, ist das Prinzip hinter einer Penispumpe – die Erzeugung eines starken Druckvakuums, um den Blutfluss zu verbessern und den Penis zu vergrößern – medizinisch erwiesenermaßen effektiv. Also ja, Penispumpen funktionieren WIRKLICH!

Ein Hauptindikator dafür (abgesehen von Online-Produktbewertungen verschiedener Penispumpenprodukte), ist ein Blick auf die medizinische Gemeinschaft.

Die Tatsache, dass Ärzte Penispumpen als Mittel zur Bekämpfung von Impotenz empfehlen (obwohl viele das Potenzial von Pumpen für die Vergrößerung noch nicht ganz verstanden haben), ist ein guter Ausgangspunkt, um die Frage, ob Penispumpen funktionieren, zu illustrieren und klar zu beantworten!

Wenn du vorhast, dir deine erste Penispumpe zu kaufen, oder wenn du auf eine Pumpe umsteigen möchtest, die mehr Funktionen, Haltbarkeit oder einfach bessere Ergebnisse bietet, schau dir meine Liste der besten Penispumpen an – ansonsten lies weiter, um genau herauszufinden, was Penispumpen sind und wie sie deinem Penis helfen können!

Nun, da die Hauptfrage, ob Penispumpen funktionieren, klar beantwortet wurde, lass uns 17 Fragen über Penispumpen untersuchen, die du dir stellen solltest – Fragen, die dir bei der Entscheidung helfen werden, ob eine Penispumpe das Richtige für dich ist und letztendlich, welche die beste Penispumpe ist, für die du hart verdientes Geld tatsächlich ausgeben solltest.

Lies weiter, um alles zu erfahren, von denen du nie dachtest, dass du über Penispumpen wissen musst.

Was ist eine Penis-Vakuumpumpe?

Eine Penispumpe oder (wie sie auch genannt wird) ein Vakuum-Konstriktionsgerät (Englisch: vacuum constriction device, VCD), ist ein Kunststoffzylinder, der über den Penis platziert und dann, wie der Name schon sagt, „gepumpt“ wird, um ein Druckvakuum um den Penis zu erzeugen.

Wenn dieses Vakuum erzeugt wird, wird der Blutfluss zum Penis erhöht, was stärkere Erektionen, die Behandlung von Erektionsstörungen und sogar die Vergrößerung des männlichen Gliedes ermöglicht.

Woraus besteht eine Penispumpe?

Penispumpen bestehen in der Regel aus einer Kombination aus hartem Kunststoff für den Zylinder und weicheren, biegsameren Gummi- oder Silikonmaterialien für die Pumpe, die Pumpenhülle oder, wie sie auch genannt wird, die Silikonkappe.

Die Haltbarkeit jeder dieser Komponenten und wie „hautverträglich“ die Materialien des Geräts sind, hängt letztlich von der Qualität und dem Preis des Produkts ab – im Allgemeinen bieten Geräte, die teurer sind, eine bessere Qualität, Haltbarkeit und (infolgedessen) auch mehr Sicherheit, insbesondere wenn es um die langfristige Nutzung geht.

Lies diesen Artikel von Love Honey, der einen tollen Überblick über die Vielfalt der verschiedenen Materialien gibt, die nicht nur in Verbindung mit Penispumpen, sondern mit Sexspielzeug im Allgemeinen verwendet werden.

Welche Arten von Penispumpen gibt es?

  • Luftpenispumpen – dies sind die üblichen Standard-VCDs und kombinieren einen Zylinder mit einer Handpumpe. Diese sind sehr einfach und unkompliziert in der Anwendung und in der Regel ein einziges versiegeltes Gerät und sind oft die Art von Produkt, die von Ärzten zur Behandlung von Erektionsstörungen empfohlen oder verschrieben werden. Sie sind billig, vergnüglich, leicht und auf kurze Sicht effektiv.
  • Elektrische Penispumpen – diese sind in der Regel teurer, da sie batteriebetriebene Teile enthalten, funktionieren aber in etwa so wie eine normale Luft-Penispumpe. Ohne Handpumpe kannst du dich zurücklehnen und entspannen, denn eine elektrische Pumpe erzeugt und hält automatisch genau den Druck aufrecht, den du brauchst. Aus offensichtlichen Gründen kann eine elektrische Penispumpe nicht mit Wasser benutzt werden, es sei denn, es wird speziell darauf hingewiesen.
  • Wasser-Penispumpen – oft als „Hydro“-Pumpen bezeichnet: diese Art von Vakuum-Konstriktionsgeräten, die für den Gebrauch mit Wasser entwickelt wurden, sind perfekt, wenn du in der Badewanne oder unter der Dusche bist.

Da Wasser dichter als Luft ist, bietet dies eine bessere Unterstützung für den Penis während des Pumpens und sorgt gleichzeitig für einen gleichmäßigeren Druck über die gesamte Länge des Penis.

Arten von Penispumpen

Da die Geräte aufgrund der Verwendung von Wasser haltbarer sein müssen, sind sie im Allgemeinen qualitativ viel hochwertiger, aus besseren Materialien gebaut, aber infolgedessen auch teurer.

Im Gegensatz zu Luft- und elektrischen Penispumpen können Hydro-Penispumpen verwendet werden, indem die Faltenbalg / Pumpe an der Basis des Gerätes zusammengedrückt wird oder (wo vorhanden) mit einer angeschlossenen Handpumpe.

Wenn du dir nicht sicher bist, welche Art von Penispumpe du kaufen sollst, oder wenn du einfach nur ein bestimmtes Budget hast, an das du dich halten musst, dann wird dir meine Liste der besten Penispumpen einige aufschlussreiche Ratschläge geben, welche Penispumpe du je nach deinem Budget und deinen Erwartungen wählen solltest.

Wie verwende ich eine Penispumpe?

  1. Wenn möglich, kürze und minimiere die vorhandene Schambehaarung, um eine bessere Saugkraft zu erreichen – je besser die Abdichtung, desto geringer die Chance, dass Luft entweicht und desto stärker das Vakuum
  2. Im Idealfall erreichst du einen halberigierten Zustand zwischen 60 und 80 %
  3. Positioniere den Penispumpenzylinder über dem Penis und stelle sicher, dass die Basis der Pumpe fest gegen die Leiste gedrückt wird
  4. Abhängig von der Art der Penispumpe, die du hast, drücke den Faltenbalg zusammen, indem du eine Handpumpe oder eine elektrische Vakuumpumpe benutzt, um das Vakuum im Inneren des Zylinders zu erzeugen
  5. Halte einen angenehmen Druck für 5-20 Minuten aufrecht
  6. Wenn du fertig bist, lasse langsam den Druck aus dem Zylinder ab, bevor du das Gerät endgültig entfernst

So benutzt man eine Penispumpe

Wie lange sollte ich eine Penispumpe benutzen?

Die besten Ergebnisse, besonders wenn du deinen Penis vergrößern möchtest, werden erzielt, wenn du das Gerät 15 bis 20 Minuten pro Tag benutzt. Du solltest immer mit 5-minütigen Sitzungen beginnen und die Dauer im Laufe der ersten 3 bis 4 Wochen der Anwendung allmählich erhöhen.

Es ist auch wichtig, dass du Ruhetage nimmst – das sind Tage, an denen du die Penispumpe einfach nicht benutzt und deinem Körper Zeit zum Ausruhen, Entspannen und Erholen gibst. Es wird empfohlen, dass du 2-3 Ruhetage pro Woche einlegst, vor allem, wenn du zum ersten Mal eine Penispumpe benutzt.

Auf lange Sicht hängt die Zeit, für die du deine Pumpe benutzt, davon ab, warum du das Gerät überhaupt benutzt. Wenn du an Erektionsstörungen leidest, reichen vielleicht ein paar Wochen bis ein paar Monate aus, gefolgt von gelegentlichem Gebrauch. Diejenigen, die nach dauerhaften Verbesserungen durch das Pumpen suchen, können bei einem Gebrauch von 3-12+ Monaten eine bemerkenswerte, dauerhafte Zunahme der Größe des Penis sehen – vor allem in Bezug auf Länge, aber auch Umfang, besonders wenn du eine wasserbasierte Hydro-Penispumpe wie Bathmate verwendest.

Wie wird in einer Penispumpe Druck erzeugt?

Die Art der Penispumpe, die du hast, bestimmt, wie dieses Druckvakuum innerhalb des Pumpenzylinders erzeugt wird – im Allgemeinen gibt es 3 Ansätze, die auf dem spezifischen VCD basieren, das du gewählt hast.

  1. Handpumpen – alle Luftpumpen beinhalten eine Art Handpumpe, normalerweise in Form einer Ballpumpe (die du drückst) oder einer Abziehpumpe, die du ziehst. Für welche Art von Handpumpe du dich entscheidest, hängt wirklich von deinen persönlichen Vorlieben ab – du wirst vielleicht feststellen, dass, wenn du kleinere Hände hast, eine Ballpumpe leichter in der Hand zu komprimieren ist, oder wenn du größere Hände hast, eine Abzugspumpe leichter zu greifen und zu quetschen ist.
  2. Manuelles Pumpen – häufiger bei Hydro-Penispumpen (Pumpen, die Wasser verwenden), diese Art des Pumpens erfordert das Zusammen- und Herunterdrücken des VCDs auf deine Leiste. Während du pumpst, wird mehr Druck und Sog innerhalb des Zylinders erzeugt und überschüssige Luft und Wasser wird aus einem Ablassventil am anderen Ende des Gerätes ausgestoßen.Wie wohl du dich fühlst, hängt von der Steifheit der Pumpe/des Faltenbalges ab (je steifer die Pumpe/des Faltenbalges, desto schwieriger ist es, sie zu pumpen, aber desto mehr Druck wird im Allgemeinen erzeugt), von der Empfindlichkeit deiner Haut und von der Art des Materials, das für die Pumpelemente des Geräts verwendet wird – ob es nun Gummi, Silikon oder ein anderes biegsames Material ist.
  3. Elektropumpen – im Gegensatz zu den anderen Arten von Pumpen ist es bei Elektropumpen sehr einfach, ein Druckvakuum zu erzeugen. Das Gerät enthält Ersatzbatterien oder wird in einigen Fällen über ein USB-Kabel aufgeladen. Sobald es über dem Penis positioniert wird, arbeitet das Gerät und erzeugt über eine elektrische Vakuumpumpe Druck im Zylinder.

Penispumpen Druck-Methoden

Jede elektrische Vakuumpumpe ist unterschiedlich, aber im Allgemeinen verfügen sie über einen Ein/Aus-Schalter, Plus/Minus-Tasten zum Erhöhen/Verringern des Drucks und eine digitale Anzeige, die die Höhe des im Zylinder erzeugten Drucks anzeigt.

Einige elektrische Penispumpen sind auch selbstregulierend, d. h. wenn der Druck unter einen bestimmten Punkt fällt, tritt das Gerät in Aktion und hält die von dir festgelegte Druckeinstellung aufrecht.

Kann eine Penispumpe Erektionsstörungen heilen?

Ja! Das Schlüsselprinzip jeder Penispumpe ist es, ein Vakuum in einem Zylinder zu erzeugen, und dieses Vakuum ermöglicht es, dass Blut in den Penis gesaugt wird, was zu einer Erektion führt.

Es ist dieser Prozess der Verwendung einer Penispumpe, den Ärzte als Behandlungsmöglichkeit für Erektionsstörungen empfehlen, da diese mit der Zeit und bei wiederholter Verwendung die Größe der Schwellkörper (Blutgefäße, die dafür verantwortlich sind, 90% des Blutes im Penis zu halten) vergrößert, was bei wiederholter Verwendung der Penispumpe den Blutfluss zum Penis erhöht – dadurch werden größere, härtere, stärkere Erektionen erreicht.

Bei denjenigen, die unter Erektionsstörungen leiden, ist der Mangel an Erregung auf ein physisches oder psychisches Problem zurückzuführen. Eine Penispumpe kann nicht helfen, Erektionsstörungen zu beheben, die durch eine zugrunde liegende Erkrankung (wie Diabetes) oder ein psychologisches Problem (wie Depressionen oder niedriges Selbstwertgefühl) verursacht wird. Wenn jedoch die zugrunde liegende Ursache deiner Erektionsstörung behoben ist, dann hat die Heilung deiner Impotenz mit einer Penispumpe sehr gute Erfolgschancen, wenn sie von einem Arzt empfohlen wird.

Soll ich einen Konstriktionsring mit einer Penispumpe benutzen?

Ja, das kannst du, aber du musst es nicht. Letztendlich kommt es auf die persönliche Vorliebe an, ob man einen Penisring (auch als Liebesring bezeichnet) benutzt oder nicht.

Diejenigen, die an Erektionsstörungen leiden oder einfach nur einen schwächeren Erektionszustand haben, finden vielleicht, dass ein Restriktionsrings besonders vorteilhaft ist. Sobald eine Erektion erreicht wurde, bedeutet die Anwendung eines Restriktionsrings, dass ein erigierter Zustand über einen viel längeren Zeitraum aufrechterhalten werden kann.

Penispumpen Konstriktion / Penisringe

In einigen Fällen enthalten Geräte, die speziell für Betroffene von Erektionsstörungen entwickelt wurden, einen Konstriktionsring. Bei Geräten (vor allem bei den Hydropumpen), die in erster Linie dazu bestimmt sind, die Länge und den Umfang des Penis zu vergrößern, ist ein Konstriktionsring jedoch weniger wichtig und nicht immer standardmäßig vorgesehen.

Natürlich könnt ihr euch jederzeit dafür entscheiden, einen Penis-/Liebesring separat zu kaufen.

Kann eine Penispumpe den Penisumfang vergrößern?

Ja! Eine Vergrößerung der Länge und des Umfangs kann durch den langfristigen Gebrauch einer Penispumpe erreicht werden.

Wenn wir „langfristig“ sagen, sprechen wir von 1-2 Monaten für zeitweilige Zugewinne (Zugewinne, die nach ein paar Stunden verschwinden) und irgendwo zwischen 3-12+ Monaten für permanente Zugewinne, abhängig von der gewünschten zusätzlichen Größen.

In der Anfangsphase der Benutzung einer Penispumpe hilft das Druckvakuum dabei, Blut in den Penis zu saugen, was dazu beiträgt, Krankheiten wie Erektionsstörungen zu beheben und dem Benutzer stärkere und härtere Erektionen zu ermöglichen.

Bei längerem Gebrauch erlaubt dieser Prozess den beiden Schwellkörperadern im Penis sich langsam und allmählich auszudehnen, um mehr Blut zu halten – es ist dieser Prozess, der über einen längeren Zeitraum erlaubt, dass der Penis sowohl an Länge als auch an Umfang zunimmt.

Um einen Penis zu vergrößern, ist ein Faktor der Wichtigste: Zeit. Wenn du nicht die Geduld oder Hingabe hast, eine Penispumpe fünfmal die Woche, über einen Zeitraum von 3-12+ Monaten, zu benutzen, dann ist diese natürliche Methode der Penisvergrößerung wahrscheinlich nicht das Richtige für dich.

Wie viele Zentimeter kann ich mit einer Penispumpe gewinnen?

Es gibt ehrlich gesagt keine richtige oder genaue Antwort auf diese Frage, einfach weil jede Penispumpe und jeder Penis ein bisschen anders ist.

Als Richtwert kann man sagen, dass es möglich ist, innerhalb von 1-4 Monaten um 1,3 cm (0,5 Zoll) zuzulegen und innerhalb von 6-12 Monaten um weitere 2,5-5 cm (1-2 Zoll).

Um deine Chancen auf dauerhafte Vergrößerung zu verbessern, lohnt es sich auch, andere natürliche Vergrößerungstechniken wie Jelqing oder Dehnungsübungen zu kombinieren.

Penispumpen Größenzugewinne

Folgendes ist wichtig zu verstehen, wenn du 1, 3, 5 oder sogar 10 Zentimeter an zusätzlicher Länge erreichen möchtest (ganz zu schweigen von der Zunahme des Umfangs): Der ganze Prozess ist kein Sprint, sondern ein Marathon – langsam und stetig gewinnt man das Rennen!

Du wirst nicht von heute auf morgen dauerhafte Ergebnisse erzielen, aber wenn du dich darauf fokussierst, Hingabe und Beständigkeit hast, können Penispumpen eine natürliche und effektive Methode sein, um sowohl die Länge als auch den Umfang deines Penis zu vergrößern.

Was ist eine Penispumpenhülle?

Eine Penispumpenhülle ist aus Latex, Silikon oder Gummi und befindet sich an der Basis der Pumpe, wo du das Gerät an deine Haut drückst.

Diese Hüllen oder Dichtungen, wie sie auch genannt werden, sind im Wesentlichen eine Form von Zubehör für dein VCD und bieten ein Upgrade oder Ersatz, um den Komfort oder die Ergebnisse der Pumpe zu verbessern.

Durch das Aufrüsten auf eine qualitativ hochwertigere Hülle kannst du den Komfort verbessern (da einige hautfreundlicher sind als andere), während gleichzeitig die Passform um den Penis herum verbessert und eine bessere Abdichtung geboten wird, was zu weniger potentiellem Druckverlust führt.

Aufgrund des Preises und der Flexibilität von Pumpenhüllen trimmen sie viele Männer, um eine Passform zu erhalten, die sich besser an die spezifischen Konturen ihrer Leistenregion anpasst, was nicht nur zu einem besseren Komfort, sondern auch zu einer verbesserten Saugfähigkeit führt.

Was ist der Faltenbalg einer Penispumpe?

Eine Faltenbalg ist einfach ein anderes Wort für die Pumpe, die sich an der Basis des Geräts befindet und wird im Allgemeinen bei Hydropumpen verwendet, wenn der Pumpenbalg zusammengedrückt wird, um das benötigte Vakuum innerhalb des Zylinders zu erzeugen.

Penispumpen Faltenbälge

Im Gegensatz zu einer Penispumpenhülle, die einfach einen gewissen Komfort bietet und die Abdichtung zwischen der Basis der Penispumpe und der Haut verbessert, ist ein Faltenbalg viel größer und so konstruiert, dass er zusammengedrückt werden kann – ein Ansatz, um einen Sog und ein Vakuum zu erzeugen, ohne eine Handpumpe zu benötigen.

Sind Penispumpen gefährlich?

Ja. Wie bei jeder Art von Produkt, kann eine Penispumpe bei falscher Anwendung gefährlich sein und bei unsachgemäßer Anwendung irreversible Schäden an deinem Penis verursachen.

Durch zu viel Druck, durch zu langes Benutzen einer Penispumpe, durch zu schnelles Ablassen von Druck aus dem Zylinder… all diese Dinge haben das Potential, deinen Penis zu schädigen und in einigen Fällen permanente Erektionsstörungen zu verursachen.

Es ist sehr wichtig, dass du alle Sicherheitshinweise liest, die mit deiner Penispumpe mitgeliefert werden, und dass du online recherchierst, welche Dinge schief gehen können, wenn du pumpst. Wenn du doch Schmerzen, Beschwerden oder Verfärbungen des Penis erleidest, hör sofort auf, das Gerät zu benutzen, bis deine Symptome abgeklungen sind oder du dich mit einem Arzt beraten hast.

Für weitere Informationen darüber, wie gefährlich eine Penispumpe potenziell sein kann, lies unseren Artikel über die Gefahren von Penispumpen. Der Artikel behandelt 7 der gängigsten (und gefährlichsten) Fehler, die man bei der Benutzung einer Penispumpe machen kann.

Empfehlen Ärzte die Verwendung von Penispumpen?

Ja! Obwohl es derzeit keine von Ärzten anerkannten Penispumpen auf dem Markt gibt, empfehlen zahlreiche medizinische Einrichtungen auf der ganzen Welt die Verwendung von Penispumpen für diejenigen, die an Impotenz leiden.

Nehmen wir das Beispiel der Vereinigten Staaten: Medicaid hat Penispumpen im Wert von über 100 Millionen Dollar für diejenigen Patienten übernommen, deren Versicherung diese Art von Krankheit abdeckt.

Natürlich wird jede private Krankenversicherung ihre eigenen Regeln haben, ob sich ein Kandidat qualifiziert oder nicht. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass sich der Patient einer Beurteilung und Diagnose durch einen Arzt unterziehen muss.

Von Ärzten empfohlene Penispumpen

In Großbritannien hat der öffentlich finanzierte Gesundheitsdienst – der NHS – eine Webseite, die Erektionsproblemen und erektiler Dysfunktion gewidmet ist. Dort wird sehr kurz auf die Verwendung von Penispumpen zur Behandlung von Erektionsstörungen eingegangen, allerdings ist eine solche Behandlung nicht immer verfügbar, sowie dessen Bereitstellung durch den NHS. Deswegen solltest du einfach mit deinem Arzt sprechen, um herauszufinden, wo du ein solches Gerät bekommst und ob es vom NHS abgedeckt ist oder nicht.

Kann ich die Peyronie-Krankheit mit einer Penispumpe heilen?

Ja, aber aufgrund der Dimensionen einer Penispumpe ist die Heilung der Peyronie-Krankheit mit einem solchen Gerät in der Regel nur dann effektiv, wenn der Grad der Peniskrümmung weniger als 20 Grad beträgt. Wenn die Krümmung mehr als 20 Grad beträgt, kann dies die Benutzung und Anwendung der Penispumpe schwierig oder einfach unmöglich machen.

Die Peyronie-Krankheit ist eine Krümmung des Penis, die nicht durch eine angeborene Krankheit verursacht wird (wie wir weiter unten erörtern), sondern eher durch ein Trauma am Penis. Als Folge der Beschädigung oder Verletzung des Penis entsteht Narbengewebe (während dein Körper heilt), und es ist diese Ansammlung von Narbengewebe, die im Laufe der Zeit eine Krümmung des Penis verursacht.

Peyronie-Krankheit mit Penispumpen heilen

Eine Penispumpe kann durch den Einsatz von Druck helfen, der durch das Vakuum im Inneren des Zylinders erzeugt wird. Im Laufe der Zeit lässt dieser Druck das Narbengewebe, das die Peyronie-Krankheit verursacht, zerfallen und sich auflösen, was dann dazu führt, dass die Krümmung des Penis allmählich abnimmt.

Wenn du glaubst, dass du diePeyronie-Krankheit hast, ist es natürlich immer am besten, deine Behandlungsmöglichkeiten mit einem Arzt zu besprechen, damit er den Grad deiner Krankheit einschätzen und dich über die beste Behandlungsmethode beraten kann.

Kann ich eine angeborene Peniskrümmung mit einer Penispumpe heilen?

Im Gegensatz zur Peyronie-Krankheit, die sich über einen längeren Zeitraum bei fehlender Behandlung allmählich verschlimmert, weil sich Narbengewebe und Plaque auf dem Penis ansammelt, ist die angeborene Peniskrümmung leider eine genetisch bedingte Krankheit, die du seit deiner Geburt hast.

Da die Krümmung des Penis genetisch bedingt ist und nicht durch die Ansammlung von Narbengewebe, wird die Verwendung einer Penispumpe dennoch den Blutfluss zum Penis fördern und bei Symptomen wie Erektionsstörungen oder der Vergrößerung deines Penis helfen, hat jedoch nicht die Fähigkeit, die zugrunde liegende Ursache deiner Peniskrümmung tatsächlich zu korrigieren oder zu heilen.

Angeborene Peniskrümmung und Penispumpen

Wenn du unter einer angeborenen Peniskrümmungleidest, empfehlen wir dir, deine Symptome und den Grad der Krümmung mit einem Arzt zu besprechen, um die beste Behandlung zu bestimmen, die nicht nur sicher, sondern auch wirksam ist, wenn man den Grad der Krümmung berücksichtigt.

Wie viel kostet eine Penispumpe?

Wie bei jeder Art von Produkt hat auch hier die Qualität ihren Preis, sodass die Preise je nach Art der Penispumpe (Luft, Wasser oder elektrisch), die du kaufen möchtest, stark variieren.

Neuartige Penispumpen, die aus minderwertigen Materialien hergestellt sind (und die wahrscheinlich nicht den Test der Zeit überstehen), können für etwa 10 € – 30 € gekauft werden, wobei elektrische Penispumpen aufgrund der zusätzlichen funktionierenden Teile im Allgemeinen teurer sind.

Hydro-Pumpen auf der anderen Seite befinden sich am oberen Ende der Preisliste aufgrund der Verwendung von haltbareren Materialien diese können wiederum im Preis variieren, je nach Art des gekauften Produkts und der Anzahl der zusätzlichen Accessoires/Features, die das Produkt hat. Aber rechne damit, dass du zwischen 100 € – 300 € für eine qualitativ hochwertige Penispumpe ausgeben kannst, die im Wasser verwendet werden kann und auf lange Sicht (wir sprechen hier von 6-12+ Monaten) ausnahmslos brauchbare Ergebnisse liefert.

Author profile
Chris Sabian
Author & Site Owner

Chris ist der Besitzer und Schöpfer von Penis Enlargement Resource. Er verfügt über jahrelanges Wissen in der männlichen Verbesserungsnische und hat im Laufe der Jahre zahlreiche Produkte getestet und bewertet. Profil anzeigen...

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!